OKI-Logo 40 Jahre
Ostkirchliches Institut

 

Vor 40 Jahren fuhr Bischof Dr. Rudolf Graber in der Osterwoche (27. März bis 5. April 1967) mit einer offiziellen Delegation (u.a. Dr. Albert Rauch und Dr. Klaus Wyrwoll) nach İstanbul / Konstantinopel, um mit dem damaligen Patriarchen Athenagoras I. ein Programm praktischer ökumenischer Zusammenarbeit mit den orthodoxen Kirchen zu besprechen. Bischof Graber war nach dem II. Vatikanischen Konzil von der Deutschen Bischofskonferenz dazu beauftragt worden.

Inzwischen sind 40 Jahre fruchtbarer Zusammenarbeit im Dienst der Einheit der Kirche des Ostens und des Westens vergangen.

Nun werden wir zu diesem Jubiläum nach dem - in diesem Jahr - gemeinsamen Osterfest mit den derzeitigen orthodoxen Stipendiaten der Deutschen Bischofskonferenz im Ostkirchlichen Institut Regensburg nach İstanbul / Konstantinopel fahren. Wir werden auf der wunderschönen Insel Halki/Heybeliada direkt vor der "Goldenen Stadt" wohnen und auf den Spuren von Bischof Graber und Papst Benedikt XVI. (30. November 2006) die dortigen Heiligen Stätten besuchen.

Der Nachfolger von Bischof Rudolf als Vorsitzender der AG Kirchen des Ostens in der Deutschen Bischofskonferenz, Dr. Franz Xaver Eder, Bischof em. von Passau, wird zum Auftakt mit uns sein.

 

Di 10.04. Abflug von München 10.30 Uhr, Ankunft İstanbul 14.05 Uhr, mit Schiff nach Chalki
Mi 11.04. Eingewöhnen und Begegnungen auf der wunderschönen Insel mit Blick auf İstanbul und die kleinasiatische Küste
Do 12.04. İstanbul: Hagia Sophia Blaue Moschee und Altstadt
Fr 13.04. İstanbul: Goldenes Horn, Sultanspalast (Serail), Chora-Kirche (Mosaiken)
Sa 14.04. Bummel durch den weltberühmten Bazar und zur freien Verfügung
So 15.04. Teilnahme am orthodoxen Gottesdienst (Oktavtag von Ostern), Begegnung mit dem Patrarichen Bartholomaios und dem armenischen Patriarchen
Mo 16.04. Abflug İstanbul 11 Uhr, Ankunft Flughafen Nürnberg 12.50 Uhr

 

Bericht und Fotos